Prof. Dr. Kurt Salamun

Werdegang

(geb. 1940),

1975 bis 2005
Professor am Institut für Philosophie der Universität Graz

seit 2005
im Ruhestand, aber weitere Lehrtätigkeit.

Gründer und Präsident der Österreichischen Karl Jaspers-Gesellschaft

Vizepräsident der Österreichischen Karl Popper-Forschungsgemeinschaft

Mitherausgeber der Schriftenreihe «Jahrbuch der Österreichischen Karl-Jaspers-Gesellschaft», Innsbruck/Wien: Bd. I (1988), Bd. XXVII (2014

Mitherausgeber der Schriftenreihe zur Philosophie Karl R. Poppers und des Kritischen Rationalismus, Amsterdam/Atlanta: Bd. I (1991), Bd. XIX (2012).


Lehr- und Forschungsgebiete

Sozialphilosophie (besonders Ideologietheorie), Philosophische Anthropologie, Geschichte der Philosophie des 19. und 20. Jahrhunderts, Jaspers- und Popper-Forschung.


Publikationen (Auswahl)

  • Wie soll der Mensch sein? Philosophische Ideale vom „wahren“ Menschsein von Karl Marx bis Karl Popper. Tübingen: MohrSiebeck 2012.(UTB 3669)  
  • Hrsg. mit Gregory J. Walters: Karl Jaspers´s Philosophy: Expositions and Interpretations. Amherst/New York: Humanity Press (Prometheus Books) 2008
  • Hrsg.: Was ist Philosophie? Tübingen: MohrSiebeck 1980. (UTB 1000). 5. erw. Auflage 2009
  • Karl Jaspers. München 1985 (auch spanisch, japanisch, koreanisch), 2. um ein Kapitel „Philosophie und Bildung“ erw. Aufl. Würzburg 2005; Koreanische Übersetzung 2011
  • Hrsg.: Karl Jaspers - Zur Aktualität seines Denkens. München/Zürich: Piper-Verlag 1991. (Serie Piper Bd. 1359)
  • Hrsg.: Philosophie - Erziehung - Universität. Studien zur Erziehungs- und Bildungsphilosophie von Karl Jaspers. Frankfurt: Peter-Lang-Verlag 1995.